Der Pustertaler Herbstlauf in Leisach

Der Herbst ist eine der letzten Möglichkeiten um nochmal an einem Lauf teilzunehmen bevor der Winter es unmöglich macht an solchen Wettbewerben teilzunehmen. Die Temperaturen sind nicht für das Laufen geeignet und die Teilnehmerzahl würde auch zu Wünschen übrig lassen.

Der Pustertaler Herbstlauf am 14. Oktober in Leisach ist eine der letzten Möglichkeiten, um sich mit anderen Läufern zu messen.

Wie ist die Anmeldung durchzuführen?

Der Pulstertaler Herbstlauf wird von der örtlichen Sportunion veranstaltet. Es ist ein eher kleiner Wettbewerb und für die Anmeldung ist lediglich eine E-Mail an den Veranstalter notwendig.

Zu beachten ist allerdings, dass die Anmeldung rechtzeitig erfolgen sollte. Die Anmeldung ist zwar bis kurz vor dem Start noch möglich, jedoch wird dort eine Nachmeldegebühr verlangt.

Eine Anmeldung per Telefon ist ebenfalls möglich.

Wo ist der Start?

Die gesamte Veranstaltung wird in dem Sportplatzbereich durchgeführt. Start und Ziel liegen hierbei am gleichen Ort, da es sich um einen Rundkurs handelt.

Leisach ist zudem kein großer Ort, sodass auch ortsfremde Personen eine einfache Anfahrt haben sollten. Der Ort ist besonders bei Familien als Tourismusort sehr beliebt. Es ist natürlich jeder Besucher eingeladen an dem Herbstlauf teilzunehmen.

Wie lang ist die Strecke?

Der gesamte Rundkurs ist etwa 1,4 Kilometer lang. Je nach Disziplin und Alter wird eine unterschiedliche Rundenanzahl absolviert. Kinder die jünger als 8 Jahre alt sind absolvieren eine Runde und damit 1,4 Kilometer insgesamt. Kinder in der U 10 Disziplin absolvieren 2 Runden und somit 2,8 Kilometer. Kinder in der U14 Kategorie laufen drei Runden.

Die Erwachsenen haben die Wahl entweder 2 Runden zu absolvieren, oder die komplette Strecke von 4 Runden.

Wie ist der Streckenverlauf?

Bei dem Lauf handelt es sich offiziell um einen Crosslauf. Dies bedeutet, dass es nicht nur auf befestigtem Untergrund stattfindet, sondern auch auf unbefestigtem Gelände. Der Laufweg in dem Bereich des Sportplatzes ist allerdings gut ausgebaut, sodass Läufer sich keine Sorge machen müssen, dass besondere Herausforderungen bestehen. Der Rundkurs ist zudem sehr flach, besondere Steigungen sind nicht vorhanden.

Gibt es eine Teilnehmergebühr?

Der Lauf ist für Bambinis, also Kinder weit unter 8 Jahren kostenfrei. Zudem müssen Mitglieder der Sportunion Leisach ebenfalls kein Startgeld bezahlen. Kinder unter 16 Jahren müssen eine Startgebühr von 4 Euro zahlen. Erwachsene haben ein Startgeld von 8 Euro zu erbringen.

Das Geld ist notwendig für die Organisation der Veranstaltung. Als besonderes Geschenk winken aber jedem Kind, sowie den drei Bestplatzierten Läufern jeder Kategorie ein Preis. Es kann sich also lohnen an diesem prestigeträchtigem Lauf teilzunehmen.

Der Lauf wird für die meisten Teilnehmer sicherlich schweißtreibend werden. Um sich am Ende abkühlen zu können stehen Duschen und Umkleidekabinen am Zielgelände zur Verfügung. Wasser wird ebenfalls zur Verfügung gestellt.

Wer eine gute Platzierung erreicht hat möchte wahrscheinlich auch seinen Preis in Empfang nehmen. Die Vergabe der Preise und Urkunden erfolgt etwa 1 Stunde nach dem Ende des letzten Laufes.

Eingeladen sind also herzlich alle Sportler, die sich fit fühlen und sich dem Wettbewerb stellen möchten. Ein Vereinszwang liegt nicht vor, sodass auch Urlauber und Touristen immer willkommen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.